enerMETBlog

Energiemanagement

„Energiemanagement ist die vorausschauende, organisierte und systematische Koordination der Beschaffung, Wandlung, Verteilung und Nutzung von Energie zur Deckung der Anforderungen unter Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer, technischer und gesellschaftlicher Zielsetzungen.“


nach VDI Richtlinie 4602, 2007. modifiziert W. Scharnhorst, 2018

Meinung zu "Biogas: vor allem «Greenwash»-Propaganda für fossiles Erdgas" (Umweltnetz.ch)




Ein interessanter Artikel zum Thema #Biogas dessen Feststellungen man aus Sicht #Ökobilanz (#LCA) durchaus nachvollziehen kann. In seiner Nachvollziehbarkeit jedoch steckt auch die Kritik an diesem Artikel:
#Ökobilanzen (bzw. ihre Betrachtungsweise wie in obigem Artikel bewusst oder unbewusst angewendet) verleiten leicht dazu bei der Betrachtung eines Systems in einem #Weltmodell zu enden. Rasch werden z.B. #CO2Emissionen aus geographisch entfernt stattfindenden Prozessen, wie insbesondere in einem modernen global vernetzten System der #Energiewirtschaft oft der Fall, einem lokalen Kunden alloziert. Auch um das zu verhindern gestattet jedoch z.B. #ISO14044 (und nicht nur dieser Standard) grundsätzlich die Verwendung von #Systemgrenzen (eine gängige Praxis bei Systemanalysen). #Systemgrenzen können auch der Verschiebung des #VerursacherPrinzip ausschliesslich in Richtung Nutzer (Kunden) vorbeugen. Die Schlussfolgerung, dass allein der Kunde/Nutzer für z.B. #CO2Emissionen Verantwortung trägt, ist kaum haltbar. Zu gering sind die Möglichkeiten der direkten #Intervention bei erwähnten geographisch entfernt stattfindenden Prozessen (wie z.B. im Artikel skizziert). Schliesslich trägt auch der Anbieter eines Produktes massgeblich eine Mitverantwortung bzw. zum Teil eine reine Eigenverantwortung für sein Handeln. Der Nutzer/Kunde darf sich, einen freien #Markt vorausgesetzt, dieses Hebels bewusst sein.
Es ist wichtig nicht nur einseitig die #umwelt belastenden Effekte (z.B. #Treibhausgasemissionen), die z.B. durch den Betrieb einer Stadt (wie z.B. #Zürich) entstehen können zu berücksichtigen, sondern auch die Vielzahl an Leistungen die durch eben diese Stadt erbracht werden. Er ist diese ausgewogene Betrachtungsweise lässt belastbare Schlussfolgerungen zu.
Der Makel des sogenannten #Greenwashing wird rasch und pauschal verteilt und ist bei intransparenten bzw. nicht durchdachten Lösungen sicherlich nicht ganz unberechtigt. Gerade um dem vorzubeugen gibt es jedoch Standards wie z.B. #ISO14044. Auch hier gilt: eine differenzierte und die Perspektiven der #Nachhaltigkeit berücksichtigende Betrachtungsweise kann dieses Argument rasch widerlegen.
Interessant ist die Analogie zwischen #Biogas und anderen #Biotreibstoffen (#Bioethanol) mir ihrem kompetitiven Effekt auf die Produktion von #Nahrungsmitteln.
http://www.umweltnetz.ch/content/biogas-vor-allem-greenwash-propaganda-fuer-fossiles-erdgas?lipi=urn%3Ali%3Apage%3Ad_flagship3_detail_base%3BlDebKUZNSNy9pmDWQqkkAQ%3D%3D

Zurich


Zurich, 2018-02-13

enerMET v1.3.7beta: multi window handling included


2017-11-25 The next step in the development of enerMET (http://enerMET-data.ch) included the preparation of multi window handling. You can now open several windows (e.g. empty enerMET windows, weather sheets or tabs for energy demand calculation - here results of the main jENERGY.js function will be provided - remark: jENERGY.js is the sister function of jWEATHER.js). 

By clicking on the respective top window bar the corresponding window will be put in front and the others placed in the background. That window being in the front is also the active window, easily recognisable with the powerful bar color. As previously, the windows are also draggable and separately removable.

For further information join either the newly launched Energy . Monitoring . Management group on LinkedIN: https://www.linkedin.com/groups/13564220, follow via twitter: https://twitter.com/_kt75 or get directly in touch: wolfram.scharnhorst@protonmail.ch.

Just created: EMM Energy . Monitoring . Management


2017-11-23 In order to further boost the broad acceptance of energy monitoring and management a new platform has been created: EMM Energy . Monitoring . Management (https://t.co/GifceaOAI1). You may join freely and benefit from most recent news in energy monitoring and management in particular in the sectors facility management, building technology, energy generation and distribution. Focus is dedicated towards corporate and public real estate portfolios. You may also be informed about the further development of enerMET, the independent energy management tool (http://enerMET.blogspot.ch).

BLOG enerMET: Update completed



2017-11-16 The update of the enerMET blogpage has been completed. Get most recent news about the development of the application enerMET http://enerMET-data.blogspot.ch (current version 1.3.7, release 20171031). The blogpage is optimised for desktops as well as for handhelds (iPhone). Support: 
wolfram.scharnhorst@protonmail.ch.

enerMET v1.3.7beta: geolocation implemented

2017-11-14 In order to further improve the functionality of the application enerMET (current version 1.3.7beta, release 20171031, http://enerMET.ch) the j-application geoLoc has been implemented. Depending upon the approval by the user, the current position of the user is detected and its location is used as home location.
Currently, the estimation of the present residential energy demand, based upon environmental data is on the way. You may visit http://wolframscharnhorst.blogspot.ch in order to get a first impression. In case you want to support the further development, get in touch: wolfram.scharnhorst@protonmail.ch.